Hagram Dagobra

Aus Negaia Chronicles
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten

Hagram Dagobra
Name: Dagobra
Vorname: Hagram
Volk: Alben
Geburtstag: N/A
Stellung: Generalrat der Skotadion
Aufenthaltort: im nördlichen Sumerak
Besonderheiten: Leutnant a.D. der Dagratiga und Begründer der Dagobra-Bewegung

Beschreibung

Hagram Dagobra war ein aufstrebender Offizier der Dagratiga im Rang eines Leutnants, bis er bei einem kleineren Scharmützel mit den Hermunduri die rechte Hand, das rechte Bein, sein rechtes Horn und das rechte Augelicht verlor. Dieser Kampf wurde durch eine, aus seinen Augen, unnötige militärische Esklation hervorgerufen, bei der es sich um ein militärisch und ökonimischen völlig unbedeutenden Grenzstreit von wenigen hundert Metern südlich von Eremiat handelte.

Nach seiner Genesung im Latzaret von Profanripa wurde er aus dem Militärdienst entlassen und seitdem wie ein Aussätziger behandelt. Er verließ Profanripa und hält sich an verschiedenen Orten im nördlichen Sumerak auf. Er setzte sich seit dieser Zeit kritisch mit der gesellschaftlichen Struktur des Skotadion auseinander. Mit der Zeit scharrten sich weitere Personen aller Völker um ihn herum aus denen heute Die Dagobra Bewegung hervorging. Die Bewegung betrachtet die strenge hirarische Militärstruktur negativ und setzen sich für die Ablösung des Generalrates Regius Efiates durch einen mehrköpfigen Militärrat ein. Auch das Ziel des Dezentralisierung der Rüstungsindustrie über gesamt Sumerak ist eines der Ziele der Bewegung. Hierdurch soll ein militärisches Gleichgewicht geschaffen werden um Konflikte zu vermeiden. Die Skotadion sollen dann als Schutzmacht Sumeraks auftreten. Darüber hinaus würde sich die enorme Luftverschutzung durch die Hochöfen Profanripas nicht mehr nur im Norden konzentrieren.

Bei der militärischen Führung des Skotadion stößt die Bewegung auf starke Ablehnung und jegliche Aktivtäten der Bewegung wird mit aller Strenge verfolgt und geahndet. Auf Dagobra ist ein hohes Kopfgeld ausgegeben und die Nennung seines Namens ist im gesamten Reich der Skotadion unter Androhung der Todesstrafe verboten.

Vorlieben

Hagram Dagobra hat eine Vorliebe für feine Pfeifenkräuter des Südwestens.