Petros

Aus Negaia Chronicles
Wechseln zu: Navigation, Suche
Petros (unbekannt)

Daten

Name: N/A
Vorname: Petros / namenloser Wissenschaftler
Geburtstag: N/A
Stellung: Schöpfer bzw. Retter Negaias
Aufenthaltort: tot
Besonderheiten:

Stellung in der Theologie

Wenn man den Astralwissenschaftlern Glauben schenkt, so war Petros der mythologische Schöpfer der Welt Negaia. Man spricht von ihm als "Urvater", dem Obersten aller Götter, Bezwinger des Chaos und Ordner der Welt. Er hat die vier Urelemente aus dem Chaos geschaffen, aus denen er Negaia formte. Aus heutiger Sicht betrachtet man den Urvater Petros als den mächtigsten Magier und Gott, der je existiert hat. Dies ist die gängige These auf Negaia, an die ein Großteil der Bevölkerung glaubt.

Stellung in der Wissenschaft

Lediglich die Minderheit der Anhänger des Schwarzen Ordens vertritt die Auffassung, er sei ein Wissenschaftler unbekannter Identität gewesen und spricht deshalb nur vom „namenlosen Wissenschaftler“. Die These, er sei eine Gottheit und der oberste Schöpfer der Welt, wird als falsch betrachtet.
Die Person, die man heute Petros nennt, war Mitglied eines heute nicht mehr bekannten hochtechnisierten Volkes. Er war Teil eines hochbegabten Teams von Wissenschaftlern, denen es gelungen war, die letzten Geheimnisse des Universums zu entschlüsseln. Doch die Resultate dieser Forschungen wurden zu exzessiv ausgebeutet, so dass es zu einer Disharmonie von Materie und Antimaterie kam und aufgrund dessen die Alte Welt zerfiel. Er verzichtete darauf, sich wie die anderen seines Volkes in Sicherheit zu bringen und arbeitete weiter daran, die Reste der Alten Welt vor der völligen Destrukturierung zu retten. Es gelang ihm mit Hilfe von vier geklonten Assistenten - heute genannt Helios, Gaia, Aither und Pontos - die verbliebene Materie um sich herum vor der Annihilation zu bewahren. Sein Ziel war es, eine Arche zu schaffen - Negaia „die neue Welt“ - auf der das Leben und Wissen überdauern sollte.