Atawakron

Aus Negaia Chronicles
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Übersicht

Atawakron
Name Atawakron
Terretorium: Hermunduri
Lage: untergegangen - ursprünglich Ligarien
Vegetation und Klima: Gefängnisstadt
Einzigartige Rohstoffe: keine
Besonderheiten: Ausbruchsicheres Gefängnis

Beschreibung

Atawakron war einst ein Hochsicherheitsgefängnis für Schwerverbrecher. Es war aufgebaut wie eine von unüberwindbaren Mauern umgebene Stadt, in der die Gefangenen sich selbst überlassen wurden. Es entwickelte sich ein Zwei-Klassen-System von Herrschenden und Unterdrückten, das auf Gewalt und Ressourcenkontrolle fußte. Das selbsternannte Oberhaupt war lange Zeit Drayl, bis er von Khago Halbohr gestürzt wurde und dieser fortan seinen Platz einnahm. Während der Schlacht um Videndra wurde das Erdreich von Alben aufgewühlt, so dass Atawakron unter großem Getöse versank und die Häftlinge über die Mauern gelangen konnten. Sie beteiligten sich am Kampf und wurden so zu den Rettern Videndras. Aufgrund dieser Leistung wurden sie von Kaiser Constantin Sigenias begnadigt. Dort, wo Atawakron versunken war, bildete sich ein See aus Grundwasser, auf dessen Grund noch immer einige Ruinen zu finden sind.